Aktuell

EU und der Schweinswaltod
von HEST (29.4.2004, 11:46)

Einen Monat nach der verheerenden Entscheidung der europäischen Fischereiminister, die Nutzung der für den Schweinswal tödlichen Treibnetze noch bis 2008 zuzulassen, fordert der WWF neuen Druck auf den EU-Ministerrat. Anlässlich der heute endenden Walschutz-Tagung für die Nord- und Ostsee (ASCOBANS) im polnischen Jastrzebia Gora übt die Umweltstiftung scharfe Kritik am Unwillen der Regierungen, die Dezimierung der heimischen Meeressäuger zu stoppen.

Der WWF ist empört, dass der Beschluss des EU-Fischereiministerrats frühere Verpflichtungen der acht ASCOBANS-Vertragsstaaten – zu denen auch Deutschland zählt – unterläuft. In der Ostsee bilden insbesondere die Treibnetze, in denen die kleinen Schweinswale als ungewollter Beifang enden, eine große Gefahr. In der südlichen und mittleren Nordsee ertrinken jährlich mehrere tausend Tiere in Fangnetzen. Diese Beifangquote ist höher als die Zahl der neu geborenen Wale. Für alternative
Fangmethoden zeigen die Fischereiminister bisher kein Interesse.

Die Artenschützer erwarten nun, dass die ASCOBANS-Staaten die Folgen der neuen
EU-Regelung auswerten und bei der EU Kommission Nachbesserungen einfordern.

Stephan Lutter, WWF-Experte für internationalen Meeresschutz: „Es ist ein Skandal,
dass die Staaten in verschiedenen Gremien mit zwei Zungen sprechen. Von der
angekündigten umweltfreundlichen Fischereipolitik ist weit und breit nichts zu
sehen.“

Der mit den Delfinen verwandte Schweinswal ist die kleinste Walart der Welt. Neben
dem Beifang gefährden auch Schadstoffe und Schiffsverkehr, der Verlust des
Lebensraums, der Nahrungs- und Fortpflanzungsgebiete sowie die Überfischung seiner
Nahrungsquellen in den deutschen Meeren beheimatete Walart. In der Ostsee leben nur
noch wenige hundert Tiere.



[1505x gelesen] [Artikel drucken]

Zum Seitenanfang

Hier könnte Dein Banner erscheinen!

 

 

Webmail
Kurspreise
Kurskalender
Veranstaltungen
Buddybörse
Flohmarkt
E-Cards
Newsletter
Mitglied werden
Galerien
Datenschutzerklärung


Login
Registrieren

September, 2021

  So Mo Di Mi Do Fr Sa
    01020304
 05060708091011
 12131415161718
 19202122232425
 2627282930  
        

Newsletter Abo

RSS feed

English Version
La version francais